KantenverklebungPassgenaue Kantenverklebung für hochwertige Produkte

Die moderne Möbelindustrie stellt hohe Anforderungen an die Qualität der Kantenverarbeitung. Denn Möbelkanten erfüllen neben dem ästhetischen auch einen funktionalen Zweck: sie schließen offene Plattenkanten und schützen von Stößen sowie anderen mechanischen und chemischen Beanspruchungen.

Bei der Kantenverklebung werden Kantenmaterialien aller Art, wie Furnier-, Melamin- oder Kunststoffkanten in einer Kantenanleimmaschine wasserfest verleimt und mittels Andruckrollen mit dem Werkstück verbunden.

Dabei ist die Schmalflächenbeschichtung oder die Kantenverklebung mit besonderen Herausforderungen verbunden, weil es sowohl für den maschinellen als auch für den manuellen Auftrag nicht nur auf die Belastbarkeit und Qualität des Werkstücks, sondern auch auf richtige Wahl des Klebstoffs ankommt.
Allrounder wie EVA Schmelzklebstoffe, Polyolefin-Schmelzklebstoffe, die besonders wärmebeständig sind, sowie Polyuhrethan-Schmelzklebstoffe (PUR-Kleber) haben sich ideal für diese Zwecke bewährt.

Moderne Techniken wie die Kantenverklebung mittels Plasma- oder Lasertechnologie ermöglichen einen unsichtbaren Übergang zwischen der Plattenoberfläche und der Schmalkantenbeschichtung – die berühmte Nullfuge. Das Kantenband wird dabei durch einen Laser- oder Plasmastrahl geschmolzen und direkt auf das Werkstück gepresst. Diese Technologie erfordert spezielle Kantenmaterialien mit Funktionsschicht sowie moderne Anlagen.

Bei IMAWELL finden Sie herkömmliche Lösungen genauso wie Hightech-Produkte. Wir bestimmen mit Ihnen gemeinsam die passenden Kantenmaterialien und ideale Klebstoffe, mit denen sich auch aufwendige Kanten passgenau verkleben lassen.

Kantenverklebung-PRODUKTE